ROLLOS: PRAKTISCHE TIPPS FÜR MONTAGE UND AUSWAHL

Verdunkelungsrollo sind eine der praktischsten und einfachsten Möglichkeiten, das Fenster zu dekorieren. Wie der Name schon sagt, bestehen Rollos aus einem einfachen Stoff, der mit einem speziellen Mechanismus aufgerollt wird.

Rollos, auch Stoffrollos genannt, sind sehr bequem und praktisch. Sie sehen eleganter aus als Jalousien, bestehen aus einem einzigen Stück Stoff und nehmen im Gegensatz zu schweren Vorhängen weniger Platz in Anspruch.

Wie werden die Rollos aufgehängt?
Der Aufbau von Rollos ist sehr einfach. Sie bestehen aus einem einteiligen Stofftuch, das ordentlich zu einer Rolle aufgerollt und für jedes der Fenster separat am Fenster angebracht wird. Je nach Dichte und Zweck können sie das Sonnenlicht ganz oder teilweise in den Raum abhalten. Hinter dem Stoff des Rollos befindet sich eine Führungsleine (Angelschnur), an der die untere Lamelle entlanggleitet, so dass sich das Rollo auch bei Kippstellung oder Zugluft nicht vom Fenster löst.

Auch die Montage ist einfach – ein erfahrener Fachmann braucht nicht mehr als eine Stunde, um ein Rollo auf Bestellung zu montieren. Bei den Vorhängen, die mit allem notwendigen Zubehör in den gängigen Baumärkten verkauft werden, geben die Hersteller auf der Verpackung „5-Minuten-Installation“ an, tatsächlich benötigen Sie für jedes Fenster zwischen 10 und 30 Minuten. Der Bausatz enthält in der Regel Vorhangstoff, Metallrohre, Befestigungselemente, Angelschnur (mit Führungen) und eine Anleitung. Die Befestigungen werden an den zu öffnenden Flügeln der Fenster angebracht. Um den Vorhang am „tauben“ Fensterflügel zu befestigen, müssen Sie Kleber oder selbstschneidende Schrauben verwenden.

Beachten Sie, dass fertige Rollos nur in wenigen Größen verkauft werden (und jeder Hersteller hat seine eigene Größenskala). Sie können das gekaufte Set jedoch leicht an Ihre eigene, nicht standardisierte Fenstergröße „anpassen“. Dazu müssen Sie lediglich mit einer Schere die gewünschte Länge des Rollos abschneiden und mit einer Metallsäge ein Befestigungsrohr (auf das der Rollo geschraubt wird) in passender Größe absägen.

Je nach Modell kann die Markise über eine Kette oder einen integrierten Elektromotor gesteuert werden. Der Kettenmechanismus zum Heben und Senken des Blattes befindet sich an der Seite der Markise und kann auf beiden Seiten, rechts oder links, angebracht werden. Ein unbestreitbarer Vorteil des Rollos ist die Tatsache, dass es mit einer Fernbedienung gekauft werden kann. Dank dieser Vorrichtung können Sie die ersten Sonnenstrahlen ins Haus lassen, ohne aus dem Bett aufzustehen.

Es gibt zwei Arten von Rollos – mit offenem oder geschlossenem System. Bei einem offenen Rollosystem ist die Welle, auf der das Rollo aufgewickelt ist, offen, während sie bei einem geschlossenen System durch einen Kasten abgedeckt ist.

Welche Stoffe und Muster gibt es für Rollos?
Dank der großen Auswahl an Stoffen in verschiedenen Farben und mit unterschiedlicher Lichtdurchlässigkeit bieten Rollos auch neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Räumen jeder Art.

Die beliebtesten Materialien für Rollos sind Polyester, Baumwolle, Glasfaser, Nylon und viele andere natürliche und synthetische Stoffe. Die Stoffe für solche Rollos sind langlebig und temperaturbeständig und haben eine Reihe von besonderen Eigenschaften. Sie sind antistatisch, staubabweisend und antibakteriell, und einige Arten haben eine zusätzliche Beschichtung, die den Effekt eines „Wärmespiegels“ erzeugt, der den Raum warm hält. Eine Luftschicht, die sich zwischen dem Vorhang und dem Glas bildet, verhindert im Winter das Eindringen von kalter Luft und hält im Sommer kühl.

Die Optik von Stoffrollos erlaubt es, sie mit den Hauptjalousien und anderen Einrichtungselementen zu kombinieren. Außerdem können Sie Rollos für Kunststofffenster, Holzfenster und Balkonöffnungen wählen.

Je nach dem Grad der Lichtdurchlässigkeit werden die Stoffe in Hauptkategorien eingeteilt:

Transparent – streut das Sonnenlicht gut, wird hauptsächlich bei Vorhängen und Gardinen verwendet. Sie erfüllen eine rein dekorative Funktion.

Dimaut – lässt etwas Sonnenlicht durch, hält aber die Wärme zurück. Diese Stoffe eignen sich gut für die Beschattung von Räumen und Büros und werden auch häufig für Wintergärten und Minigewächshäuser verwendet.

Blackout – ein lichtundurchlässiger, mehrlagiger Stoff, der das Sonnenlicht vollständig abhält. Eine ausgezeichnete Lösung für Schlafzimmer, Kinderzimmer, Räume mit Heimkino, Konferenzräume.

Tag-Nacht-Jalousien bestehen aus einem Stoff mit einer Kombination aus horizontalen transparenten und undurchsichtigen Bändern. Der Lichteinfall in den Raum wird durch die Verschiebung der transparenten Streifen im Verhältnis zu den blickdichten reguliert.

Für welche Räume und Stilrichtungen sind Rollos geeignet?
Stoffrollos sind ideal für kleine Räume, da sie aufgrund ihrer Kompaktheit den Raum nicht behindern. Sie eignen sich perfekt für die Dekoration von Küchenfenstern, Loggien und Fenstern an der Balkontür. Wenn Sie diese Rollos anbringen, verleihen Sie dem Raum ein gemütliches und warmes Aussehen, und das Fenster sieht sehr stilvoll aus.

Schöne Beispiele für Rollos findet man oft in Privathäusern, Wohnungen, Büroräumen, Cafés, Bars, Restaurants, Museen, staatlichen Einrichtungen, Hotels, Hotels. Eine breite Palette von Texturen und Farben von Stoffen können Sie wählen und kaufen Rollos für jeden Raum, ob es ein Arbeitszimmer, Büro, Kinderzimmer, Küche, Schlafzimmer, Wohnzimmer, und sogar ein Fitnessstudio, ein Wintergarten und vieles mehr ist. Sie können ein leichtes Material mit einem „fröhlichen“ Design für ein Kinderzimmer, ein solides Material für ein Schlafzimmer, ein halbtransparentes Material für ein Wohnzimmer und ein praktisches Material für eine Küche wählen.

Sowohl Rollos als auch Raffrollos sind perfekt für moderne, hochtechnische oder minimalistische Innenräume.