Kleine Badewannenmöbel

Die überwiegende Mehrheit der Badezimmer in Häusern und Wohnungen ist nicht größer als 10 Quadratmeter und ist in der Regel an die Toilette angeschlossen.

Meistens befindet sich in diesem Raum auch eine Waschmaschine. Irgendwann erhalten Sie einen kleinen Raum mit vielen Funktionen, die Sie ausführen können.

Um einen Raum zu erhalten, der komfortabel zu nutzen ist und den ästhetischen Erwartungen der Familienmitglieder entspricht, müssen Sie Ihre interne Planung sorgfältig planen.

Die vorherrschende Mode des Minimalismus sowie der Lebensstil, den die meisten Menschen führen, führt zu Lösungen, die möglichst viele Kosmetika, Reinigungsmittel und Accessoires verstecken, damit sie die Ästhetik des Raumes nicht stören.

Die richtigen Badezimmermöbel sind bei all dem sehr wichtig, deshalb kann ihre Wahl nicht zufällig sein.

Während Sie sich in größeren Räumen etwas mehr leisten können, müssen Sie in kleineren Räumen sorgfältig nachdenken und die besten Lösungen wählen.

Kleine Badewannenmöbel

Bei kleineren Badezimmern ist es sinnvoll, sie mit Hängemöbeln auszustatten, die den Raum leicht und bequem machen.

Kleine Räume sind ideal für eingebaute oder auf die Arbeitsplatte gestellte Spülbecken, unter denen Sie alle Chemikalien und Kosmetika unterbringen können. Sie können sie hier kaufen: https://warenza.de/wohnen/bad/badmoebel.

Statt des Spiegels selbst können Sie einen Spiegelschrank wählen, der zusätzlichen Stauraum bietet.

Durch die Wahl von Möbeln in hellen Farben und z.B. mit einer glänzenden Oberfläche kann der Raum optisch erweitert werden…

Ebenfalls eine Überlegung wert sind alle Arten von intelligenten Ablagefächern in Nischen oder um die montierte Wanne herum.

Ideal für kleine Regalflächen, die direkt an der Wand montiert werden, wenig Platz beanspruchen und zusätzlichen Platz für die wichtigsten Dinge bieten.

Manchmal braucht man in kleineren Räumen nur einen Schrank unter dem Waschbecken und z.B. einen Schrank mit einem Spiegelteil anstelle eines separaten Spiegels.

Wie reinige ich meine Möbel?

Kleine Badewannenmöbel

Jeden Tag sollten kleine Flecken wie Staub, kosmetische Flecken oder Kalkablagerungen auf lackierten, laminierten und furnierten Möbeln mit einem weichen Tuch – trocken oder feucht – entfernt werden.

Für hartnäckigere Flecken können Sie ein Reinigungsmittel verwenden.

Gereinigte Bereiche sollten mit warmem Wasser gewaschen und die Oberfläche trocken abgewischt werden, um Fleckenbildung zu vermeiden.

Badezimmermöbel sollten nicht mit verschiedenen Arten von Reinigungspulvern gereinigt werden, da solche Produkte sie ständig zerkratzen. Badezimmermöbel reduziert kaufen.

Produkte auf Chlorbasis und andere starke Substanzen sollten ebenfalls nicht verwendet werden.

In Fällen, in denen Nagellack oder Haarfärbemittel auf die Oberfläche von Möbeln verschüttet wird, wischen Sie den Fleck sofort mit einem trockenen Tuch ab und befeuchten und trocknen Sie ihn anschließend erneut.

Badezimmer-Accessoires

Neben den Badezimmermöbeln selbst können Sie auch verschiedene Arten von Zubehör auswählen:

  • Schultern,
  • Wäschekörbe,
  • Leuchtplatten ,
  • Verschiedene Behälter,
  • Aufbewahrungsboxen und Regale.

Solche Accessoires können zur Ergänzung des Badezimmerdesigns verwendet werden und haben nicht nur eine praktische, sondern auch eine dekorative Funktion.

Sie verleihen dem Interieur Charakter und unterstreichen den Stil des Badezimmers.

Es gibt minimalistische, skandinavische, rustikale, industrielle und viele andere Ergänzungen.

Möbel allein garantieren nicht immer den erwarteten Komfort für die Benutzer.

Wenn es keine Elemente gibt, die eine einfache Handhabung ermöglichen, können sie weiter modifiziert werden.

Die Aufgabe solcher Accessoires besteht neben der Erhöhung der Funktionalität der Möbel auch darin, die Ästhetik des Raumes zu gewährleisten.

Zum Beispiel wird der im Regal installierte Wäschekorb das „Durcheinander“ in Form von schmutziger Wäsche effektiv verbergen und kein weiteres Element sein, das das Badezimmer behindert.